Event-Tipp: Bobby Klein in Berlin

Come on baby, light my fire

Wenn ich meine Biografie frei erfinden könnte, würde sie ungefähr so aussehen: Ich wäre im Kalifornien der 60er-Jahre aufgewachsen. Dort hätte ich als Rock’n’Roll-Fotograf krasse Leute wie die Doors oder Janis Joplin kennen gelernt. Dann hätte ich – lange bevor das Mainstream war – in L.A. ein Restaurant für „natürliches“ Essen eröffnet und damit haufenweise Hollywood-Stars angezogen. Weil aber jedes Leben Höhen und Tiefen hat, plagt auch mich etwas, z.B. ein lästiges Augenleiden. Um dieses zu lindern, wäre ich der damals noch illegalen (!) Akupunktur nachgegangen, um nichts weniger als eine führende Figur in der Bewegung zur Legalisierung dieser wunderbaren Heilkunst zu werden und die erste Akupunktur-Klinik der USA zu leiten. Im Laufe dieses ereignisreichen Lebens hätte ich selbstverständlich viel mit Schamanen und Heilern gearbeitet, unter ihnen amerikanische Ureinwohner und tibetanische Buddhisten. Von denen wäre ich auf meine aktuelle Tätigkeit als Lebensberater und Psychologe (mit einem eigenen Wellness- und Energieheilungs-Spa in Mexiko) perfekt vorbereitet worden. Genau so wäre das. Vielleicht.

Bobby Klein – Archeology of the Heart

Der Ur-Yogadude kommt in die Stadt

Dieser Lebenslauf ist nicht frei erfunden, sondern der Weg eines Mannes, von dem wir Birkenstock-Träger uns alle sicher noch eine Scheibe abschneiden können: Dr. Bobby Klein. Als Hippie im Herzen bin ich auf jeden neidisch, der in den 60er Jahren in Kalifornien war, Bobby Klein hat die 60er im Herzen wohl nie verlassen. Am 17. September kommt er nach Berlin, um u.a. bei Yogatribe einen Selbstfindungs-Workshop mit dem Titel „Archeology of the heart – Learning to love and to let love“ zu geben. Im Laufe dieses zweitägigen Seminars lernen die Teilnehmer durch Meditation, interaktive Prozesse, Rituale und Zeremonien bei ihrem wahren, authentischen Selbst anzukommen. Gerade in Berlin ist das damit vielleicht der wichtigste Workshop des Jahres: Die Stadt kann ruhig noch eine Portion Liebe und Authentizität vertragen. Und wenn man die Chance hat, das von einem echten Hippie zu erlernen, sollte das auch klappen. Viel Spaß!

Archeology of the heart – Learning to love and to let love
Workshop mit Dr. Bobby Klein am 17. und 18. September 2016

Yogatribe Berlin
Neue Schönhauser Str. 16
10178 Berlin

Das komplette Workshop-Programm und weitere Infos gibt es auf der Yogatribe-Website.

Fotos: Dr. Bobby Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *